Alle Artikel mit dem Schlagwort: Missbrauch

Ein Reh in der Lichtung

Aber das ist okay. Bald wird es besser. Da bin ich mir sicher. Ich treibe im See, meine Tränen sind das Gewässer. Doch jetzt Ist es besser. – Laura ist 20 Jahre alt, lebt seit einigen Monaten in Wien und ist Philosophiestudentin, als auch Yogalehrerin in Ausbildung. Sie liebt die Sonne und Frühlingsgefühle. Sie ist ein absoluter Gefühls- und Lebemensch und findet nichts attraktiver als einen feministischen Mann, denn ein anderer kommt ihr erst gar nicht ins Haus.  Laura schreibt dieses Gedicht, nachdem sie das Männerwelten Video von Joko und Klaas gesehen hat. Vor einigen Jahren wurde sie Opfer sexueller Belästigung. Die Folgen waren ein gestörtes Verhältnis zu Männern, zu ihrer eigenen Sexualität und viele Therapiestunden. Heute kommt sie immer mehr bei sich selbst an und hat das Erlebnis endlich verarbeitet. Die Bebilderung ist von Lisa.

Und ich habe nicht gewartet

Es fällt mir schwer, daran zurückzudenken, was ich mir früher unter dem Begriff ,,erstes Mal‘‘ explizit vorgestellt habe. Ich weiß nur, dass ich diesbezüglich schon immer ein gewisses Interesse empfand, bzw. neugierig war. Es wurde über das vermeintliche Liebe-Machen gesprochen, wie man mit dem ersten Freund oder der ersten Freundin auf Dates geht, dann der ersten Kuss und schließlich das Petting  bis hin zum heiligen ersten Mal. Und wie das sein kann, dass es trotz anfänglicher Unsicherheiten und Schwierigkeiten unbeschreiblich schöne Gefühle in einem wecken kann. Einfach das Gefühl von Liebe, von unantastbarer Innigkeit. Aber auch, dass man sich sicher sein muss und dass man all das auch wirklich will.  Ich wollte in meiner damaligen Situation wissen, wie es sich anfühlen würde. Ich wollte so etwas auch spüren. Und ich habe nicht gewartet. Denn ich war 14, als es passierte. Und nicht bereit, nein, auf keinen Fall. Der Junge, mit dem es geschah, ein guter Freund von mir, war es wahrscheinlich auch nicht, denn wir sprachen über das Thema nie wieder. Er wollte ebenfalls wissen, …