Inspiration, Liebe & Triebe
Schreibe einen Kommentar

Untergänge in Gold

Teil I
Gehen immer unweigerlich zwei Menschen an etwas zugrunde?
Kann ich auch allein an uns zugrunde gehen?
Wo kann ich dich lassen, wenn du doch immer wieder zu mir zurückkehrst?
Liebe ich es nicht insgeheim, von dir heimgesucht zu werden?

Teil II

Teil III
Du lässt mir keine Ruhe.
Du steckst in jedem Glas Weißwein.

Und immer, wenn ich dich sehe, beschleicht mich der Gedanke, dass ich niemals so richtig glücklich sein kann wenn ich nicht weiß, wie es sich anfühlt, wenn du nachts neben mir liegst.

Manchmal wäre ich gern wie sie alle
Weil sie es leicht haben
Weil sie nicht suchen und trotzdem finden
und dann hinnehmen
und dabei bleiben.

Teil IV
Die Sonnencreme brennt in meinem Auge.
Du zählst die Himbeeren in deinem Obsttörtchen und ich zähle die Kalorien in deinem Obsttörtchen
weil ich nicht über das Wesentliche nachdenken will.

_

Eigentlich ein Teil meiner “Das, was ich nicht sagen kann”-Reihe. Nur habe ich mehr Worte als Bilder gefunden.
Teil 1, Teil 2Teil 3,Teil 4Teil 5Teil 6, Teil 7Teil 8Teil 9Teil 10, Teil 11


Beitrag von Imina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.