Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Zwei Jahre TIERINDIR

Heute vor zwei Jahren ist unser erster Post online gegangen.Seitdem hat sich einiges getan. Ich bin sicher, so in etwa hat auch der Jubiläums-Post vom letzten Jahr begonnen.
Seit unserer Gründung passiert einfach so unglaublich viel. Wie verrückt das eigentlich alles ist? Ziemlich! Und immer wieder sind es neue Dinge, Neues, wofür wir Verantwortung tragen, neue Ideen, neue Hindernisse.

Dieses Jahr haben wir unseren Verein gegründet, haben erfolgreich (dank Euch!) ein Crowdfunding auf die Beine gestellt, Sticker und Postkarten gestaltet und gedruckt, waren auf Messen unterwegs (und haben gemerkt, dass das nichts für uns ist), haben Vorträge gehalten, uns gegenseitig besucht, das Print-Magazin besprochen, einen weiteren Podcast ins Leben gerufen und mehr als 100 Beiträge veröffentlicht.

Das alles hätte ohne Euch als Lesende, Beitragende und Unterstützende natürlich nie funktioniert.
Also Danke!
Danke, dass ihr an unsere Vision glaubt!

Da wir langsam, aber stetig wachsen, hart an unserem Print-Magazin arbeiten und noch viele andere Ideen haben, ist es Zeit, auf TIERINDIR.de neue Wege zu gehen. 

Von Anfang an waren wir von der Qualität unserer Zusendungen begeistert! Warum sollten wir Euch also nicht noch mehr Platz einräumen? Wir suchen ab sofort Autor*innen, die Lust dazu haben, regelmäßig Artikel zu veröffentlichen. Ähnlich wie das in anderen Zeitschriften und Zeitungen gemacht wird, möchten wir zu unseren Unterkategorien (Hier & Jetzt, Inspiration, Liebe & Triebe, Selbst & Inszenierung, Körper & Bewusstsein und Du & Ich) neue Formate (wie z.B. Mutprobe oder Eine Ode an) mit Euch entwickeln. Für die dann – in Form von Kolumnen – stets dieselbe Person zuständig ist. Wie klingt das?

Jetzt sind Eure Ideen gefragt!
Ihr habt Lust, fester bei TIERINDIR einzusteigen und zu unserem Autor*innen-Team zu gehören?

Schreibt uns eine Mail an gastgedanken@tierindir.de mit Eurem Vorschlag und einem Bewerbungstext, in dem ihr direkt umsetzt, was ihr Euch vorstellt. Außerdem natürlich noch etwas zu Eurer Person und wie oft ihr Euch vorstellen könntet, zu schreiben (1x im Monat, aller zwei Monate, …) Zeigt uns, was ihr könnt! Wichtig ist hierbei: Seid euch bewusst, dass mit einer Autor*innenschaft vor allem auch terminliche Verpflichtungen eingehen. Genaueres klären wir aber im Emailkontakt mit Euch!

Tausend Dank bis hierhin.
Wir sind gespannt, was noch auf uns wartet!

Imina, Luka und Nora


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.