Inspiration
Schreibe einen Kommentar

Dream Big – Clara Noa

Wir glauben ganz fest daran, dass man niemals zu groß Träumen kann und dass Träume wahr werden, wenn man nur fast daran glaubt. In unserer Interviewreihe “Dream Big” haben wir die unterschiedlichsten Menschen gefragt, was denn ihre größten Träume sind.

Was wolltest du als Kind werden und was machst du jetzt?

Schon als Kind war es mein größter Traum, auf der Bühne zu stehen und Tänzerin zu werden. Und Tada! Nachdem ich im letzten Jahr die Schule abgeschlossen habe, habe ich nun meine staatlich anerkannte Bühnentanzausbildung in Berlin gestartet.

Was bedeutet Träumen für Dich? Kann man zu groß träumen?

Träumen bedeutet für mich, positive Lebenswege und Lebenswelten zu kreieren – mich also auch in verschiedene Lebenswege zu versetzen. Es ist also eine totale Erweiterung meines Bewusstsein. 
In meinen Träumen empfinde ich keine Ängste, Sorgen, Zweifel oder Verlust. Zusätzlich denke ich, dass Träume auch oft als Realitätsflucht genutzt werden. Kann man zu groß Träumen? Auf keinen Fall!
Ich frage mich viel eher, ob man das Träumen im Alter verlernen kann.

Wie viel Zeit und Energie steckst Du in das Erfüllen Deiner Träume?

Das Erfüllen meiner Träume bestimmt meinen Lebenspfad sehr. Ich versuche Tag für Tag, meinen Träumen immer ein Stück näher zu kommen. Ich versuche dabei aber stets, mir selbst bewusst zu bleiben und es nicht all zu realitätsfern zu gestalten. Oft sind meine Träume auch ein Grund aufzustehen und einen neuen Tag mit guter Laune und viel Energie zu starten. 

Wie gehst Du mit Zweifeln um?

Zweifel helfen mir dabei , Dinge und Lebensentwürfe zu hinterfragen. Ob die Träume jemals in Erfüllung gehen, weiß ich ja nicht und das ist auch gut so.

Was war die wichtigste Lektion auf Deinem Weg bis jetzt?

Es ist schwer, mich auf eine Lektion zu beschränken. Viele Erlebnisse haben mich bis jetzt geprägt. Es war wichtig für mich zu verstehen, dass nichts im Leben regelmäßiger ist, als die Veränderung. Und Veränderungen sind gut. Und der Gedanke, dass nichts für immer ist, außer ein Wechsel zwischen Emotionen und Lebenssituationen.

Wo möchtest Du noch hin?

Eigentlich möchte ich versuchen, den Moment zu leben und und nicht auf irgendetwas zu warten. Aber ich denke, sobald man sich damit zufrieden stellt, dass man nie zu 100% zufrieden sein wird und es die totale Zufriedenheit auch nicht gibt, kann man das Leben nochmal auf eine komplett andere Art genießen. Diesen Gedanken finde ich super spannend.

Wenn Du alles sein könntest, was du willst – was würdest Du sein?

Dann wäre ich gern ein Schutzengel! Ich denke, ich bin ein ziemlich positiver und optimistischer Mensch und würde von der Eigenschaft gern etwas an andere Menschen weitergeben.

Clara lebt und arbeitet in Berlin. Bekannt ist sie für ihr strahlendes Lächeln und ihre positive Ausstrahlung. Momentan macht sie eine Ausbildung als staatlich anerkannte Bühnentänzerin.

Die Photos sind von Hannes Caspar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.