Inspiration
Schreibe einen Kommentar

Oktober Lieblinge

Der Oktober war für mich ein Monat voller Reisen, Nachdenken über meine Arbeit und das, was ich erreichen möchte, viele Gefühle, viel Aus-der-Komfortzone-gehen, neue Leute kennenlernen und mich auf ganz neue Situationen einlassen. Ich bin gewachsen, habe aber auch viel geweint und mich an schöne Zeiten erinnert. Diese Dinge haben mich begleitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Pastell-Marker von Stabilo begleiten mich seit Anfang Oktober. Die Farben sind etwas ganz anderes als herkömmliche Neon-Marker. Außerdem lassen sich Skizzen und Notizen, die ich mit den Pastell-Markern erstellt habe, gut einscannen, da herkömmliche Scanner ja leider keine Neon-Farben scannen können. Ich war mit ihnen ganz viel kreativ unterwegs diesen Monat, da ich das Gefühl habe, dass neue Stifte immer motivieren, kreativ zu sein und sich neu auszuprobieren.

 

 

 

 

Die Mama meiner Mitbewohnerin hat eine Lampe aussortiert, die jetzt unseren Flur ziert. Sie gibt mir die ultimativen 70s-Vibes und taucht den Raum in ein warmes Rot.

 

 

 

Meine JBL-Box. Ich liebe sie jeden Monat. Sie besitzt einen Akku, der mindestens fünf Stunden hält und obwohl es schon ein älteres Modell ist, überzeugt mich der Klang jeden Tag. Die Bluetooth-Verbindung ist außerdem so stark, dass ich mit ihr durch die ganze Wohnung laufen kann, ohne dass der Sound abbricht.

 

 

 

 

Meine Kreolen. Ich habe diese von meiner Mama geschenkt bekommen, wobei einer von beiden viel dicker ist als der andere. Genau das mag ich aber richtig gern.

 

 

 

Ich war diesen Monat obsessed mit Crush Culture von Conan Gray. Früher habe ich unglaublich gern seine YouTube-Videos geschaut. Zu sehen, dass er jetzt seinen größten Traum, Musiker zu werden, verwirklichen kann, ist einfach wunderschön und ich gönne es ihm so sehr. Außerdem kann ich mich mit dem Songtext zu 100% identifizieren.

 

 

 

Ich war nie die Räucherstäbchen-Person und mag es auch nicht, wenn Räume einfach zu intensiv riechen. Aber wenn man das Stäbchen nur anzündet und sofort wieder auspustet, ist das Aroma nicht zu intensiv und verleiht dem Raum eine würzige, herbstliche Duftnote. Diese mochte ich besonders gern.

 

 

 

 

Ein großer Favorit in der Herbstzeit war auf jeden Fall der Kurkuma-Tee von Meßmer mit Zimt & Süßholzwurzel. Meistens schnippele ich noch Zitrone und Ingwer rein.
Sooo herbstlich & wohltuend!

 

 

 

 

Der Soundtrack zum Film „A Star is Born“ mit Lady Gaga und Bradley Cooper war mein stetiger Begleiter diesen den Monat (er wird es wahrscheinlich noch viele weitere Monate sein). Den Film selbst habe ich bisher dreimal im Kino gesehen, zweimal hintereinander und noch ein weiteres Mal, nachdem ich den Soundtrack schon kannte. Alles, was Gaga tut, liegt mir sehr am Herzen, doch gerade mit Songs wie „I’ll Never Love Again“ und „Is That Alright?“ holt sie mich in meiner Trauer total ab.
Zu meinen Favoriten zählen außerdem „Hair Body Face“, „Diggin’ my Grave“, „Alibi“ und „Always Remember Us This Way“. Kleiner Tipp – erst den Film im Kino anschauen, denn der Soundtrack spoilert extrem!

Außerdem geliebt habe ich
The Essential Bruce SpringsteenThe Comeback von Alex Cameron – Das Warming Winter Curry von Deliciously Ella – The Sunday Social Podcast von Lucy Moon – “You Already Have What You Seek” Artikel auf Medium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.