Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Juli Lieblinge

Der Juli war ein Monat – ein guter.
Aber der Juli hat es mir auch nicht leicht gemacht.
Ich hatte beim Lernen die größten Probleme meines Lebens. So große, dass ich am Ende durch meine Prüfung gefallen bin.
Ich hatte Herzschmerz ohne Ende.
Habe tagelang geweint.
Habe mich nicht so ernährt, wie ich es für richtig halte und eigentlich gern würde.
Und umhüllt war das alles von einer unerträglichen Hitze.

Und doch: Ich möchte mich nicht beschweren. Ich bin dankbar für den Juli. Er hat mir die Augen geöffnet.
Hier sind einige der Dinge, die mich diesen Monat besonders glücklich gemacht haben.

Schreiben hilft mir schon seit jeher, aber hat es noch nie so gut getan wie jetzt. Jeden Gedankenfetzen halte ich in meinem Notizbuch oder meinem Tagebuch fest. Jede Idee. Und am Ende entsteht aus etwas Negativem etwas Positives. Das ist wohl das Schönste daran.

Heiß, heißer, der Sommer dieses Jahr. Trotzdem wird es in den Abendstunden, oder wenn man dann doch mal in klimatisierten Räumen oder im Schatten ist, kühler. Deswegen habe ich immer ein Hemd dabei, was ich leger drüber werfe. Weiß passt zu allem! Schaut doch mal im Second-Hand-Laden, da gibt es eine riesige Auswahl in der Frauen- UND Männerabteilung! Meins ist schon ein paar Jahre alt und von MANGO.

Diesen Badeanzug habe ich an Imina entdeckt und mich sofort verliebt. In ihn, nicht in sie! Ich musste ihn besitzen! Doof nur: er ist von H&M. Also habe ich mein Glück auf Kleiderkreisel versucht. Und bin zum Glück fündig geworden! Er lässt mich extra-gut in meiner Haut fühlen!

Ich schminke mich seit der 8. Klasse und gehe seitdem nicht oder nur ganz selten ungeschminkt aus dem Haus. Ich stelle wirklich nichts Großartiges mit Mascara, Concealer, Blush und Co. an, aber benutze sie doch immer so, dass Augen und Wangen ein bisschen Farbe bekommen. Im Juli hab ich das Ungeschminkt-Sein für mich entdeckt: Eine Revolution. Das Einzige, was ich noch mache, ist meine Wimpern zu biegen. Das macht DEN Unterschied. Ansonsten bin ich jeden Tag einfach so, wie ich bin und ich liebe es, mich und die Natürlichkeit. Ein Hoch darauf! (Und wie schön ist dieses Foto bitte? Selten ein Foto gesehen, was mich so gut einfängt!)

Du weißt, Du hast die richtigen Produkte gefunden, wenn Du Dich plötzlich auf Deine Periode freust. Seit ich die Stoffbinden und -einlagen von Von Ocker und Rot entdeckt habe, bin ich in den Genuss des Genusses gekommen. Zusammen mit meiner Menstruationstasse gibt es nun kein Kribbeln und Krabbeln mehr, sondern lediglich ein angenehmes, aufgehobenes Gefühl da unten – dem Anti-Schambereich.

Diesen Monat habe ich das erste Mal in meinem Leben Pretty Woman geschaut. Schande über mein Haupt, denn es ist einer der am schönsten anzusehenden Filme meines Lebens gewesen. Und eine Inspiration obendrauf.

_

Monatsfavoriten von Nora.

Wenn ihr Lust habt, eure eigenen Monatsfavoriten vorzustellen, schickt uns hier eine E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.